Kirchengemeinde und Kindertagesstätte feiern Jubiläum

Die evangelische Kirchengemeinde Rennerod feiert das 500-jährige Reformationsjubiläum und das 50-jährige Bestehen der evangelischen Kindertagestätte in Rehe mit einem gemeinsamen Festtag. Der Festtag beginnt um 10 Uhr in der Evangelischen Kirche in Rennerod mit einem Gottesdienst, musikalisch gestaltet

von der Stadtkapelle Rennerod. Danach startet die „große Lutherwanderung“ (ca. 7 km) von der Evangelischen Kirche in der Stann 13, in Rennerod und führt die Wanderer über den alten Bahndamm nach Rehe. Unterwegs gibt es ab 12 Uhr eine Luther-Rast mit Getränken, Kartoffelsuppe und Bockwürstchen an der Wasserscheide. Hier können zusätzliche Wanderer dazu kommen und einsteigen in die „kleine Lutherwanderung“ (rund 3 km), die auch für Kinder gut zu bewältigen ist. Auf der Strecke warten verschiedene Spielstationen rund um das Thema Luther für Kinder und Erwachsene: Es gibt unter anderem eine Schatzsuche, Lutherbuttons, eine „Druckerpresse“ und eine Luther-Selfie-Fotostation. Rehe bekommt an diesem Tag außerdem eine „Lutherlinde“, die an das diesjährige Fest erinnern soll. Ab 14:30 Uhr können sich die Gäste im Dietrich-Bonhoeffer-Haus bei Kaffee und Kuchen stärken und als besonderes Highlight den Auftritt des Evangelischen Kirchenchores genießen. Zeitgleich öffnet die Evangelische Kindertagesstätte Rehe ihre Türen und präsentiert sich mit ihren Räumen und einer Ausstellung, die von der Arbeit der Kita Rehe der vergangenen 50 Jahre berichtet. Am 1. November 1967 öffnete die Kita für 45 Kindergartenkinder zum allerersten Mal ihre Türen. 2009 wurde der Kindergarten für die Aufnahme von Kindern unter drei Jahren und zur Einrichtung von Ganztagesplätzen mit Mittagessen zur Kindertagesstätte umgewandelt. Heute bietet die Einrichtung Platz für 60 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren, davon können aktuell 13 Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren belegt werden. Die Kita beginnt mit diesem Tag ihr Jubiläumsjahr, weitere Veranstaltungen sind für die nächsten 12 Monate geplant.
Der Festtag am 31. Oktober endet um 16 Uhr mit einer Abschlussandacht im historischen Betsaal in Rehe.
Die Evangelische Kirchengemeinde Rennerod und die Kita Rehe freuen sich auf zahlreiche kleine und große Gäste. Ein individueller Besuch von ausgewählten Stationen des Festes ist natürlich möglich. Wer nicht so gut zu Fuß ist, kann den Fahrdienst der Freiwilligen Feuerwehr Rehe nutzen und ab 11:30 Uhr mit dem Feuerwehrauto vom Parkplatz an der Krombachtalsperre -Reher Seite - bis zur Wasserscheide fahren. (An- und Abfahrt zum Parkplatz in Eigenregie). (